Drei Wohnhäuser im Eichsfeld nach Brand am 1. Advent nicht bewohnbar

Heute Morgen kam es gegen 08.00 Uhr in Dingelstädt zum Brand von drei Wohnhäusern in der Lindenstraße. Der Brand brach in einem Haus aus und griff schnell auf zwei angrenzende Gebäude über. Einem Rauchmelder ist es zu verdanken, dass die Bewohner rechtzeitig alarmiert und die Feuerwehr zeitnah verständigt wurde. Es mussten insgesamt fünf Personen, die glücklicher Weise alle unverletzt blieben, evakuiert werden.

Die Häuser wurden so stark beschädigt, dass diese nicht mehr bewohnt werden können. Die vorläufigen Sachschäden belaufen sich auf über 350.000 Euro. Im Rettungs- und Löscheinsatz befanden sich 125 Kräfte der Feuerwehren. Zur Aufklärung der noch unbekannten Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei Nordhausen. Die Brandortuntersuchung findet am morgigen Tag statt.

27.11.2016 / Landespolizeidirektion / fp