Polizei Thüringen beschafft Rettungswagen für polizeiärztlichen Dienst

Gewalt gegen Polizisten nimmt stetig zu. Allein 2015 wurden 138 Beamte im Dienst durch Dritte verletzt. Um die sanitätsdienstliche Erstversorgung der polizeilichen Einsatzkräfte sicherzustellen, hat der Freistaat einen neuen Rettungswagen für den Polizeiärztlichen Dienst beschafft. Rettungsassistent Daniel Deuerling zeigte die moderne Medizintechnik und die verbesserten Behandlungsmöglichkeiten.

Der Rettungswagen kommt unter anderem bei Einsätzen der Spezialeinheiten der Polizei Thüringen, Demonstrations- und Aufzugslagen oder Sportveranstaltungen zum Einsatz. Aber auch dort, wo andere Rettungswagen aufgrund des Sicherheitsrisikos nicht hinkommen, ist die mobile Behandlungsstelle der Polizei gefragt.

Fotos: Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

« 1 von 4 »