Sattelzug verliert Zuckerrüben auf der A4 bei Erfurt-Vieselbach

Ein offensichtlich technischer Defekt an der Ladeklappe eines Lastzuges führte heute Morgen dazu, dass sich mehrere Kilo Zuckerrüben auf der Auffahrt der A4 bei Erfurt-Vieselbach verteilten. Der 38-jährige Fahrzeugführer aus dem Unstrut-Hainich-Kreis hatte das „Dilemma“ beim Auffahren auf die Autobahn bemerkt, so dass Schlimmeres verhindert werden konnte.

Es kam in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen, da der Beschleunigungsstreifen und der rechte Fahrstreifen für die Zeit der Räumungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt werden mussten. Nach knapp vier Stunden konnte die Fahrbahn in Richtung Dresden wieder komplett frei gegeben werden.

17.10.2016 / Autobahnpolizeiinspektion / fp