Brand eines Wohnhauses mit angrenzendem Schuppen und Scheune

In den Abendstunden am 16. Oktober 2016 kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Brand eines Schuppens in der Gemeinde Remptendorf im Saale-Orla-Kreis. Das Feuer griff auf eine angrenzende Scheune mit Stroh sowie ein Einfamilienhaus über. Schuppen und Scheune brannten vollständig nieder. Weiterhin war der Dachstuhl des Wohnhauses vom Brand betroffen.

Personen wurden nicht verletzt, da die Bewohner das Haus unversehrt verlassen konnten. Aus den Ortsteilen Remptendorf, Altengesees und Thimmendorf kamen Feuerwehren zum Einsatz, die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht an. Das Feuer war kurz vor Mitternacht unter Kontrolle. Nach ersten Einschätzungen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300.000 Euro.

17.10.2016 / Landespolizeidirektion / fp
Symbolfoto