Kind bei Unfall auf der A4 bei Magdala verletzt

Ein 6-jähriger Junge ist heute Mittag bei einem Unfall auf der A4 bei Magdala leicht verletzt worden. Seine 35-jährige Mutter aus Leipzig musste einem plötzlich vor ihr überholenden LKW ausweichen und fuhr in die linke Betonmauer. Der LKW hielt kurz auf dem Standstreifen an, verließ dann jedoch unerlaubt die Unfallstelle.

Gegen den noch unbekannten Fahrer des LKW aus dem Saale-Holzland-Kreis wurde Anzeige erstattet. Das Kind kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Feuerwehr Magdala sicherte die Einsatzstelle ab und übernahm die Erstversorgung und Betreuung der Verletzten.

16.09.2016 / Autobahnpolizeiinspektion / fp

« 1 von 16 »