Brand auf dem Gelände der Deponie in Erfurt-Schwerborn

Gestern Abend gegen 18.00 Uhr kam es zu einem Brand auf der Mülldeponie Erfurt-Schwerborn. Der Brand auf einer Fläche von ca. 30 x 30 Metern wurde schnell entdeckt, da die starke Rauchentwicklung weithin sichtbar war. Rund herum tummelten sich Erfurts Bürger an den Badestränden rund um Schwerborn und Stotternheim. Der Brand war in einem Zwischenlager ausgebrochen. Es handelte sich lediglich um Müll zur Weiterverarbeitung, daher entstand kein großer Sachschaden.

Die Feuerwehr Erfurt, die mit der Berufsfeuerwehr und vielen freiwilligen Kräften vor Ort war, konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Somit war das Feuer gegen 19.00 Uhr aus und es konnte mit Restlöscharbeiten begonnen werden. Gebäude wurden bei dem Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Auch für die Bürger in unmittelbarer Nähe des Brandgeschehens bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Bei dem Einsatz wurde auch keine Person verletzt. Eine Selbstentzündung wird nicht ausgeschlossen.

Foto: Stadtwerke Erfurt – Ivo Dierbach