Tödlicher Quadunfall: Beifahrer stirbt, Fahrer mit 1,07 Promille bei Günstedt

Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr befuhren ein 20-Jähriger und ein 39- Jähriger Kindelbrücker mit einem Quad das Feld zwischen Kindelbrück und Günstedt im Landkreis Sömmerda, welches durch ortsansässige als „wilde“ Crossstrecke genutzt wird. Bei dem 39-jährigen Mann handelte es sich um den Halter des Fahrzeuges. Dieser befand sich auf dem Beifahrersitz, als der Jüngere die Kontrolle über das Quad verlor und sich mehrfach überschlug.

Durch das Überschlagen wurde der Halter aus dem Fahrzeug geschleudert und durch das Quad eingeklemmt. Der 39-Jährige verstarb an der Unfallstelle. Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Spurensicherungsarbeiten sowie einer Blutentnahme wieder entlassen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,07 ‰. Ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Tötung wurde eingeleitet.

14.08.2016 / Polizeiinspektion Sömmerda / fp