Erneut tödlicher Verkehrsunfall im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet heute Nachmittag kurz nach 15.00 Uhr ein PKW VW während der Fahrt auf der B281 in Richtung Saalfeld kurz nach der Zufahrt Kronacher Straße auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kollidierte der VW mit einem entgegenkommenden PKW Seat. Die 55-jährige Fahrerin des VW konnte später nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die 34-jährige Fahrerin des Seat wurde schwer verletzt aus ihrem Fahrzeug befreit.

Zur weiteren medizinischen Behandlung brachte sie der Rettungsdienst in das Saalfelder Krankenhaus. In Folge des Unfalls war die Bundesstraße voll gesperrt. Die Bergung der beteiligten Fahrzeuge war gegen 18.00 Uhr beendet, so dass die Vollsperrung wieder aufgehoben werden konnte. Bereits am 1. August 2016 verstarb ein 72-jähriger Fahrer im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (wir berichteten) bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Nadewinden und Groschwitz.

12.08.2016 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp