Unfall im Jagdbergtunnel bei Jena

Ein 34-jähriger Mann aus Polen war gestern kurz nach Mitternacht im Jagdbergtunnel auf der A 4 bei Jena zu weit nach links von der Fahrbahn abgekommen. Hier war er mit seinem Kleintransporter zunächst mit der Tunnelwand kollidiert und streifte anschließend ausgangs des Tunnels noch die Betongleitwand. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Am Fahrzeug und den Tunnelanlagen entstand ein Sachschaden von ca. 30.000,- Euro. Der Jagdbergtunnel in Richtung Dresden musste kurzzeitig für Säuberungsarbeiten gesperrt werden.

25.04.2016 / Autobahnpolizeiinspektion / fp