Audi kollidiert auf der A 38 mit Fahrzeug der Autobahnmeisterei

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenstadt wurden am 05. April 2016 gegen 8.12 Uhr zu einen Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis (Landkreis Eichsfeld) in Fahrtrichtung Leipzig alarmiert.

Ein Audi-Fahrer kollidierte mit einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei. Diese war auf der Autobahn tätig, um Unrat von den Fahrbahnrändern zu beseitigen. Noch auf Anfahrt erreichte die Leitstelle Eichsfeld die Meldung der Polizei, dass eine Person an der Unfallstelle verletzt sei. Daraufhin alarmierte diese einen Rettungswagen. Vor Ort versorgten Einsatzkräfte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes den verletzten Lkw-Fahrer. Außerdem forderten sie einen weiteren Rettungswagen für den ebenfalls verletzten Audi-Fahrer nach.

Parallel dazu ließ Einsatzleiter Thomas Müller eine Vollsperrung der Autobahn einrichten. Weiterhin nahm die Feuerwehr auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf und stellte den Brandschutz sicher. Gegen 9.30 Uhr übernahm die Polizei die Unfallstelle, woraufhin die Feuerwehr einrücken konnte.

Text: Johannes Lurch

« 1 von 3 »