LKW kracht in Schilderwagen auf der A 71 bei Suhl

Am Nachmittag des 04. April 2016 kam es auf der BAB 71 zwischen dem Dreieck Suhl und der Abfahrt Meiningen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW. Ein Sattelzug fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf einen stehenden LKW der Autobahnmeisterei mit Verkehrssicherungsanhänger auf. Bei dem Unfall wurden nach ersten Erkenntnissen ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei schwer und der Fahrer des LKW leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Feuerwehr Suhl war mit Kräften der hauptamtlichen Wache und der Freiwilligen Feuerwehr Suhl-Zentrum waren vor Ort. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.

Die Autobahn musste Richtung Meiningen für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 140.000 Euro. Im Einsatz war auch ein Polizeihubschrauber, der Luftaufnahmen für die Unfallrekonstruierung machte.

Marcus Heinz

DSC 0047
« 1 von 6 »

Vielleicht gefällt dir auch