Gefahrgutunfall mit Reinigungs-Chemikalien bei einer Firma in Schmölln

Auf dem Werksgelände der WOLF Firmengruppe in Schmölln hat sich am 29. Februar 2016 gegen 7.00 Uhr ein Unfall mit Reinigungs-Chemikalien (Flächenreinigungsmittel, Desinfektionsmittel) ereignet. Dabei hat sich in einem leeren Kühlhaus Chlorgas entwickelt. In der Folge wurden die Mitarbeiter aus der Produktionshalle evakuiert. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Eine Gefahr für Anwohner bestand auch nicht. Polizei und Feuerwehr waren umgehend vor Ort. Auch der Gefahrgutzug des Altenburger Land kam zum Einsatz. Ein Mitarbeiter der Firma wurde vorsorglich ins Krankenhaus verbracht.

Der Betrieb wurde um 9.30 Uhr wieder freigegeben. Die umliegenden Produktionsräume (darunter die Herstellung von Aufschnitt- und die Verpackung von Kochwurst) sind anschließend gründlich gereinigt worden. Die möglicherweise betroffenen Produkte wurden vorsorglich entsorgt. Die Produktion in diesem Bereich wird mit der Spätschicht wieder starten. Infolge des Zwischenfalls wird es zu Verzögerungen im Produktionsablauf kommen. Der genaue Umfang wird derzeit noch ermittelt.

29.02.2016 / Engel & Zimmermann AG / Fotos: Arne Schein

« 1 von 5 »