21-Jähriger fährt in Weimar mit 1,18 Promille in den Gegenverkehr

Gegen 0.45 Uhr kam es auf der Bundesstraße 85 / Buttelstedter Straße in Weimar-Schöndorf zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW mit einer verletzten Person. Der 21-jährige Fahrer einer Mercedes-Benz A-Klasse befuhr die B85 aus Weimar kommend stadtauswärts. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve steuerte er mit seinem Fahrzeug gegen eine Bordsteinkante und fuhr anschließend in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden PKW Volkswagen Golf, welcher mit einer Frau und zwei Männern besetzt war. Durch den Aufprall wurde ein Mitfahrer des Golfes verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum Weimar gebracht.

Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer der A-Klasse ergab einen Wert von 1,18 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Kombination von Alkohol am Steuer und Glätte durch Schneefall führte zu dem Unfall. Bei Temperaturen um -2° Celsius sorgte Schnellfall über Thüringen für spiegelglatte Straße. Beide Unfallfahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden.

« 1 von 9 »