Radfahrerin in Weimar von Bus erfasst und tödlich verletzt

Am 17. November 2015 gegen 09.42 Uhr befuhren ein Kraftomnibus (Überlandverkehr) und eine Radfahrerin die Buttelstedter Straße in Richtung Stadtzentrum. Die Radfahrerin benutzte dabei den kombinierten Rad- und Fußgängerweg. Beide durchfuhren die Bahnunterführung in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Nach der Unterführung bog der Bus nach rechts in die Schopenhauerstraße ab. Beim Abbiegen wurde die rechts neben dem Bus fahrende Radfahrerin vom Bus überrollt, unter dem Bus eingeklemmt und mitgeschleift. Um die Frau zu retten, musste der Bus durch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr angehoben werden. Die Frau musste noch am Unfallort reanimiert werden, verstarb aber kurze Zeit später im Klinikum Weimar. Der 24-jährige Busfahrer erlitt einen Schock. Die Identität der getöteten Frau konnte bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Ob die Frau vor dem Überrollen zu Fall kam, bedarf ebenfalls noch der Klärung.

Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Weimar unter der Telefonnummer 03643/882-0 entgegen.

17.11.2015 / Polizeiinspektion Weimar / fp

« 1 von 11 »