Kripo ermittelt nach Brand in Kölleda mit 350.000€ Schaden

Am 27. August 2015 gegen 00.40 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Brand mehrerer Verkaufsfahrzeuge der Landfleischerei Kölleda, die auf dem Parkplatz der Firma abgestellt waren. Das Feuer griff in der Folge auf das angrenzende Firmengebäude über.

Die Feuerwehren der Orte Kölleda, Burgwenden, Backleben, Großneuhausen und Ostramondra waren vor Ort im Einsatz, um den Brand zu Löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Nach derzeitigen Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350.000 Euro. Die Kriminalpolizei Erfurt hat am Vormittag die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

27.08.2015 / Landespolizeidirektion Erfurt / fp

« 1 von 11 »