Kleintransporter in Graben und gegen Baum geschleudert

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schleusingen wurden am 02. Juli 2015 gegen 20.03 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter alarmiert.

Am Donnerstagabend kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Schleusingen und Rappelsdorf (Landkreis Hildburghausen) zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt wurde.

Noch aus ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus Richtung Schleusingen kommend, kurz vor dem Ortseingang Rappelsdorf von der Straße ab und schleuderte in den Straßengraben, wo er mit einem Baum kollidierte.

Bei Ankunft der Feuerwehr war der Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde von dem kurz danach eintreffenden Rettungsdienst versorgt und mit schweren Verletzungen ins Klinikum Suhl gebracht. Die Feuerwehr Schleusingen sicherte die Einsatzstelle und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Die Polizei geht derzeit von einem entstandenen Sachschaden von etwa 15.000,- € aus. Sie hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Straße zwischen Schleusingen und Rappelsdorf musste für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt werden.

Kräfte im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr Schleusingen, Rettungswagen, Notarzt, Polizei

Marcus Heinz

« 1 von 7 »