25-Jähriger fährt unter Drogen und mit verbotenen Gegenständen in Polizeigarage

Am 30.06.2015 gegen 01:05 Uhr staunten zwei Beamte einer Funkstreife die sich auf der Rückfahrt zur Inspektion befanden nicht schlecht, als vor ihnen ein PKW Opel „Astra“ mit IK-Kennzeichen in die Einfahrt zur Garage der PI abbog. Ungerührt fuhr der Fahrer des Opel durch das geöffnete Tor, machte sich scheinbar auch keine Gedanken, dass in der Garage viele gleichfarbige Autos mit Sondersignal und Aufschrift abgestellt waren.

Die Beamten stoppten den seltsamen Fahrer. Bei der Befragung reagierte er kaum, war orientierungslos und konnte kaum seinen Namen nennen. Dies veranlasste die Beamten einen Drogenschnelltest durchzuführen, der auch prompt auf Methamphetamin anschlug. Das Fahrzeug und die Person (25) wurden nach Ausweispapieren durchsucht. Dabei wurden verbotene Gegenstände (nach Waffenrecht) wie ein Schlagring und ein Springmesser aufgefunden. Auch eine Geldbörse, die in der Folge einer Straftat in Erfurt zugeordnet werden konnte, fiel den Beamten in die Hände. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die entsprechenden Anzeigen gefertigt.

01.07.2015 / Polizeiinspektion Weimar / fp