Verpuffung und Brand einer Garage fordert zwei verletzte Personen

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Weimar und der Freiwilligen Feuerwehr Weimar-Mitte wurden am Donnerstag, den 26. März 2015 gegen 20.00 Uhr zu einer Verpuffung mit anschließender Brandfolge in eine Garage in der Nordstraße in Weimar (Stadt Weimar) alarmiert.

Beim Befüllen einer kraftstoffbetriebenen Heizung in einer Garage kam es zu einer Verpuffung mit anschließender Brandfolge. Die in der Garage befindlichen Personen konnten sich selbstständig ins freie Retten und die Feuerwehr alarmieren.

Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung in die Garage vor. Eine in der Garage befindliche Propangasflasche wurde durch die Feuerwehr geborgen. Nach den Löschmaßnahmen wurde die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera auf Glut- und Hitzenester überprüft. Teile der zerstörten Einrichtung wurden für die Löschmaßnahmen aus der Garage entfernt. Die Einsatzstelle wurde mit mehreren Lampen ausgeleuchtet.

Die beiden Garageneigentümer wurden zur medizinischen Kontrolle mit einem Rettungswagen in das Klinikum Weimar gebracht.

Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des Schadens konnte derzeitig noch nicht beziffert werden. In der Garage befanden sich mehrere hochwertige Werkezeuge sowie Fahrrad- und Motorradteile. Diese wurden zum Teil stark beschädigt.

Kräfte im Einsatz: Berufsfeuerwehr Weimar, Freiwillige Feuerwehr Weimar-Mitte, Einsatzleitdienst Feuerwehr Weimar, Rettungswagen, Polizeiinspektion Weimar

jk20150326a0000
« 1 von 17 »

Vielleicht gefällt dir auch