Zeugenaufruf: Nächtliche Explosion in Weimarer Innenstadt

Am 14.01.2015 gegen 00:30 Uhr wurden die Anwohner in Weimar, Brühl durch einen lauten Knall aus ihren Schlaf gerissen.

Bei Eintreffen der Polizei wurde festgestellt, dass eine bisher unbekannte Person in der Toreinfahrt zum Brühl 18

einen vermutlich selbstgebastelten Sprengsatz zur Explosion gebracht hatte. Durch die Druckwelle wurden die Hauseingangstür sowie die Fassade beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 500,- Euro beziffert. Durch die Polizei wurden die Reste des Sprengsatzes sichergestellt.

Da am Tatort auch Blutspuren gesichert wurden, kann davon ausgegangen werden, dass sich der Täter bei Zünden vermutlich verletzt hat. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Weimar unter der Telefonnummer 03643/882-0 entgegen.

14.01.2015 / Polizeiinspektion Weimar / jk