Messerstecherei in Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Eisenberg

Im Anschluss an ein Fußballspiel auf dem Gelände der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Eisenberg kam es am Freitag den 25.07.2014, nach 21.00 Uhr, zwischen beteiligten Syriern und Albanern zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Folge ein Syrer durch Messerstiche schwer verletzt und notoperiert werden musste. Er befindet sich im Krankenhaus und schwebt derzeit nicht in Lebensgefahr.

Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zum Tathergang und zum Beschuldigten aufgenommen. Das Thüringer Landesverwaltungsamt wurde benachrichtigt.

Die albanischen Asylbewerber mussten die Nacht in der Polizeistation verbringen, um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden. Eine Verlegung in andere Einrichtungen in Thüringen wird derzeit vorbereitet.

26.07.2014 / Landespolizeidirektion Thüringen / jk