Autofahrer wird bei Verkehrsunfall im Landkreis Sonnerberg getötet

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Sonneberg wurde heute ein Autofahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Nach den jetzigen Informationen der Polizei befuhr der 78jährige Autofahrer gegen 11.40 Uhr die Landstraße von Steinbach am Wald in Richtung Spechtsbrunn. Unweit des Abzweiges Tettau geriet der Autofahrer laut Zeugenaussagen aus noch ungeklärter Ursache plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Nissan Primera frontal mit einem entgegen kommenden Sattelzug der Marke MAN. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW zurückgeschleudert und drehte sich um die eigene Achse. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren

Verletzungen. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 47jährige LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Er konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Die Sonneberger Polizei ermittelt nun vor Ort zur genauen Unfallursache. Zur Unfallaufnahme und Bergung ist die Landstraße derzeit noch gesperrt.

29.04.2014 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / jk