Mehrere Unfälle auf der A4 behindern den Verkehr

Eisenach: Auf der A 4 in Richtung Frankfurt haben sich zwischen den Anschlussstellen Sättelstädt und Eisenach-Ost zwei Unfälle mit mehreren Fahrzeugen ereignet.
Auf Grund eines brennenden Fahrzeuges kam es zu einer Vollsperrung der Autobahn. Bei dem Unfall mit drei Fahrzeugen sollen nach ersten Informationen der Polizei zwei Personen verletzt worden sein. In dem sich danach bildenden Stau fuhren vier Pkw ineinander. Hier wurde niemand verletzt.

Die genaue Unfallstelle befindet sich ca. 2 km vor der Anschlussstelle Eisenach-Ost.

Näheres zur Ursache, Verletzten derzeit noch nicht bekannt.

UPDATE 09:57 Uhr: Im Stau nach dem Unfall ereigneten sich zwei Auffahrunfälle, einmal mit 2 PKW und einmal mit 4 PKW.

Die Unfallaufnahme und -bergung dauert noch an, die Fahrzeuge wurden jedoch auf den Standstreifen gebracht,

sodass alle drei Fahrstreifen wieder frei sind – keine Vollsperrung mehr, der Stau löst sich langsam auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 60.000 EUR.

Gotha: Ein weiterer Unfall behindert derzeit den Verkehr auf der A4 bei Gotha. Etwa 200m vor der Anschlussstelle Gotha Richtung Frankfurt ist ein Pkw unter einen Lkw gefahren, teilte die Autobahnpolizei mit. Der Fahrer ist leicht verletzt.

UPDATE 09:57 Uhr: Die Unfallstelle ist beräumt.

Erfurt: Gleich zwei LKW und ein PKW sind in einen Unfall auf der A4 zwischen Erfurt-Ost und Erfurt-West verwickelt. Nach ersten Informationen steht der PKW im Graben, der Fahrer erlitt einen Schock.

(Autobahnpolizei / se)